Gemeinde Rosenberg

Seitenbereiche

Seite durchsuchen

Seiteninhalt

Buchvorstellung "Die Schachspielerin" von Bertina Henrichs

Eleni, 42, putzt im Hotel Dionysos auf der griechischen Insel Naxos die Zimmer. Äußerlich unscheinbar, lebt sie ein gewöhnliches Dasein mit ihrem Ehemann und ihren zwei wohlgeratenen Kindern und kommt ihren alltäglichen Pflichten im Haus und im Hotel selbstverständlich nach. Bei ihrer Arbeit als Zimmermädchen stößt sie eines Morgens versehentlich eine Schachfigur um. Sie weiß die Tragweite ihres Missgeschicks nicht einzuschätzen und macht sich kundig. Dabei erliegt sie mehr und mehr der Faszination des Schachspiels und das zufällige Umfallen einer Figur bewirkt weitreichende Veränderungen im Leben von Eleni und ihrer Familie.

„Die Schachspielerin“ ist ein wunderschöner, kurzer Roman, durchdrungen von südeuropäischen Düften und einer gewissen Melancholie ob der Unbeweglichkeit von Lebensentwürfen. Es ist spannend mitzuverfolgen, ob sich die Starrheit löst oder Menschen und Beziehungen daran zerbrechen.....